09 Apr

Europa – Meditation # 141

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

So auch dem noch erst zu schaffenden neuen Europa. Und wer könnte mehr den Zauber dieses Neubeginns unverfälscht verbürgen als die Jugend. Von Stockholm bis Lissabon, von Glasgow bis Bukarest – jeden Freitag gehen junge Leute nun auf die Straße und halten den Alten den Spiegel vor: Der Kaiser hat keine Kleider an! Und die Ungeduld und Kompromisslosigkeit sucht ihresgleichen.

Wie peinlich musste es Greta gewesen sein, von der Schickeria beklatscht zu werden, obwohl sie doch gerade ihnen vor Augen geführt hatte, dass Klatschen und Zustimmen gar nichts bewirken, wohl aber Sofortmaßnahmen eines jeden Europäers. Die goldenen Kameras könnt ihr euch übers Bett hängen…! Ihr Heuchler!

Schon bei Hölderlin heißt es da ganz optimistisch: „ …Wir sind`s, wir, Frucht von Hesperien ist`s …glaube, wer es geprüft…!“ Und die jungen Leute, die am Sonntag in Berlin im Museum für Naturkunde ihre Forderungen formulierten, hatten es geprüft: Einerseits – gewogen und für zu leicht befunden (die Polit-Profis und deren Claqueure) und andererseits eine klare Vereinbarung in Sachen: Erderwärmung stoppen – 1,5°- eigentlich eine leicht zu merkende kleine Zahl!

Die Wahl im Mai in der EU also eine KLIMA-WAHL.

Schon bei den Wahlen im Mai zum EU-Parlament können nun die jungen Wähler wirklich wählen: Nur der, der sich verpflichtet, bei der sofortigen Umsetzung dieser Festschreibung auf 1,5° mitzuarbeiten, wird von ihnen gewählt werden, die anderen werden leer ausgehen. Und da ja sowieso nicht die gesamte Jugend Europas durch die EU abgebildet werden kann, sollten sich gleich jetzt neue Gruppierungen in a l l e n Ländern Europas und der Welt bilden – jenseits der traditionellen Parteienlandschaften (soweit sie sich gegen diese Festschreibung sträuben) und voller Solidarität und Optimismus und in einer Debatte, die sich an den Inhalten orientiert und nicht an Personen.

Unduldsam allerdings den Vertröstern gegenüber und den Zauderern.

Und im Dezember in Chile wird sich dann die Welt-Gemeinschaft unter den kritischen Augen der Jugend der ganzen Welt von Resolutionen zu konkreten Sofortmaßnahmen durchringen – bindend für alle Völker dieses geschundenen Planets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.