12 Mrz

Historischer Roman II YRRLANTH Blatt # 89

Die Weissagungen der Alten

Pippin kann es einfach nicht glauben. Dass er sich hierhin hat schleifen lassen. Und jetzt diese Alte. Die Schrumpelhaut ihres Gesichts erinnert ihn an Eidechsen. Wie diese schließt und öffnet sie immer wieder einen Spalt weit die kleinen Augen. Wiegt sich hin und her, hin und her. Und was ist das für ein Geruch? Pippa schaut ihn von der Seite grinsend an:

Das ist Weihrauch, Dummkopf. Guck nicht so blöd!“

Kichernd wendet sie sich wieder der Alten zu. Die brummt nun lauter werdend vor sich hin. Dann hört er sie sprechen. Als wären es lauter Zischlaute, so presst sie die Wörter aus ihren schmalen, aufgerissenen Lippen hervor:

Blut, Blut. Ich sehe viel Blut. Schreiende Männer. Lachende Männer. Weinende Kinder.“

Das Sprechen scheint sie sehr anzustrengen. Pfeiftöne entfahren ihr, während sie ächzend Luft holt. Dabei kreisen ihre Schultern weit nach vorne und wieder zurück. Ihr alter Leib ist völlig mit stinkenden Lumpen dick umhüllt. Zum Glück hat sie Weihrauch angezündet, denkt Pippin. Aber was soll das Gerede von Blut und kreischenden Männern? Da fährt sie aber auch schon fort mit ihrem schrillen Geraune.

Säulen, brennende Säulengänge, fremde Laute, fremde Laute.“

Verstehst du, was sie meinen könnte?“ fragt Pippa leise und völlig ratlos. Er schüttelt unwirsch mit dem Kopf.

Die brabbelt doch bloß irgendetwas vor sich hin. Unsinn, lauter Unsinn. Was denn sonst?“

Pippa schaut ihn ungläubig an.

Die Alte“, flüstert sie noch schnell, bevor die Druidin mit ihrem Orakel fortfährt, „die Alte weiß genau, was sie sagt. Sie hat noch nie falsch gelegen. Das sagt jeder, schon immer.“

Natürlich glaubt auch Pippin zu wissen, was sie meint. Die Todesschreie der Mithrasleute schwirren nämlich noch immer wie üble Stechmücken in seinem Gehirn herum. Die Alte hat nur den Raum verwechselt. Es war doch ein Kellergewölbe und kein Säulengang.

Komm, lass uns gehen“, antwortet er ungehalten. „Ich kann nichts damit anfangen.“

Da bannt aber doch wieder die Alte die jungen Leute in ihre Flüsterbotschaft:

Viel Schweiß, viele Lügen, viel Angst sehe ich da in seinen Augen, als ihm sein Kopf zertrümmert wird. Viel Geschrei. Keine Gnade, keine Gnade.“

Dann fällt sie in sich zusammen. Die Audienz bei der Druidin ist zu Ende. Erschrocken durch diesen abrupten und schlimmen Schluss raffen sich Pippa und Pippin auf und laufen durch die Gänge des ehemaligen Amphitheaters davon. So hatte sich Pippin das Treffen allerdings nicht vorgestellt. So nicht. Er wollte sie haben. Ihm ist so heiß, dass er kaum Luft bekommt dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.