14 Jun

Europa – Meditation # 150

Sand in die Augen streuen lassen…wie schon so oft…?

In unserer schnell-lebigen Zeit kommt das Erinnern viel zu kurz. Klar. Aber dabei ist es beim Erinnern sowieso immer eine neue Geschichte, die dann erzählt wird. Oder ? Trotzdem.

Erinnern wir uns Europäer noch?

1953 – Koreakrieg – was wurden uns da für Märchen über den bösen Feind erzählt; wir im ehemaligen Trizonesien gehörten ja nun wieder zu den Guten. So schnell kann das gehen. Und wir strickten gerne mit am Bild, das die gute Sache ins rechte Licht rückte.

Wer erinnert sich noch? In Europa?

1964 – Tonking-Zwischenfall – die Videos, die „Beweise“, dass amerikanische Schiffe ohne Kriegserklärung angegriffen worden waren. Präsident Johnson wusste, was er zu tun hatte. Später, viel später kam heraus, dass es Lügen waren, die die Grundlage bildeten für die weitere Eskalation im Krieg in Vietnam. Zumindest die Studenten protestierten an deutschen Universitäten. Den Eltern war das nur peinlich, denn schließlich verteidigten unsere Freunde doch nur die freie Welt. Wer streute da wem Sand in die Augen?

Wer erinnert sich noch? In Europa?

2003 – Irak-Krieg – der UN werden „Beweise“ vorgelegt, die belegen sollen, dass dort Massenvernichtungswaffen lagern. Aber nicht alle lassen sich zum Glück vom Sand in den Augen blenden, doch der Präsident braucht außenpolitische Erfolge und zusammen mit seinem kleinen Terrier inszenieren sie einen „Kreuzzug“ gegen den bösen Diktator…Ging es nicht um Öl?

Wer erinnert sich noch? In Europa?

2019 – Iran-Krieg? – Videos liefern mal wieder die „Beweise“, dass der Präsident nun handeln muss. Was soll er denn machen? Seinen Followern hat er gebetsmühlenartig getwittert, dass er Amerika wieder groß machen wird, und das wird ja wohl am überzeugendsten mit Waffengewalt vorgeführt. Oder? Oder geht es wieder um Öl? Oder geht es vielleicht sogar darum, von den eigentlichen wirtschaftlichen Problemen zuhause abzulenken?

Was ist aus der atlantischen „Freundschaft“ geworden?

Was aus den Werten der freien Welt?

Was aus den Lehren der Kriege in Europa?

Wir Europäer brauchen in diesen Tagen einen klaren Blick auf das Geschehen im Nahen Osten, denn auch unser Wohlergehen steht auf dem Spiel.

Zufällig oder aus Versehen in einen Krieg zu stolpern, wäre wirklich fatal.

Und ein mutwillig herbeigeführtes Unglück für uns alle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.